Saison 3 Renntag 3 Brands Hatch

Laundry

--------------------------SAISON 3 / RENNEN 3--------------------------

Laundry

???? BRANDS HATCH????

ORC_Jennis

Serie: Senior Trophy AEvent: Brands Hatch GP, Rennen 3, Saison 3Startplatz: P7Ergebnis: P10Der Große Preis des Vereinigten Königreichs - oder: How to fuck up your race FASTGehyped von meinem 6. Platz in Tokyo habe ich mit meinem Team die Reise in den Süd-Osten Englands angetreten. Im Gepäck hatten wir nicht nur einige fette Punkte, sondern auch das Ziel wieder um die Positionen der „Best of the Rest“ Piloten zu fighten.Vorbereitung lief nach anfänglichen Schwierigkeiten dann doch recht ordentlich und ich konnte gestern beim Anschwitzen plötzlich meine persönliche Bestzeit um 6 Zehntel unterbieten. Das stimmte mich optimistisch, dass ich in der Quali eine gute Ausgangslage für das Rennen legen könnte.In die Quali konnte ich hinter Andy und vor ISDNKnecht als zweiter starten und musste da auch nicht groß schauen, Abstand zu halten, denn ich wusste, dass Andy eh die schnellere Pace hat. ISDNKnecht lies mir auch ordentlich Platz und so konnte ich mich voll und ganz um meinen Porsche und mich kümmern. Erste fliegende Runde war ok, aber noch nicht ganz das, was ich mir vorgestellt hatte. Die zweite „fliegende“ habe ich genutzt, um mich nochmal neu zu fokussieren und konnte dann in meiner letzten Fliegenden eine recht ordentliche Zeit fahren und mich auf qualifizieren. Extrem verwundert war ich an der Stelle darüber, dass Ringo hinter mir auf 8 lag, das hatte ich so nicht erwartet. Außerdem staunte ich nicht schlecht über die Fabelzeit von Godzilla, der im Fahrerbriefing noch sehr tief gestapelt hatte… ??

ORC_Jennis

Im Grunde konnte ich also mit der Qualifikation zufrieden sein, denn meine Platzierung entsprach dem, was ich mir vorgenommen hatte. Ich versuche beim setzen meiner Ziele eher realistisch ran zu gehen, damit ich nachher nicht zu enttäuscht bin. ;)Mein Ziel fürs Rennen war es nun, zum ersten Mal in dieser Saison ein sauberes Rennen zu fahren und darauf zu hoffen, dass ich dadurch eventuell noch einen oder zwei Plätze gut machen kann. Mit Ringo hatte ich am Start einen Fahrer hinter mir, von dem ich wusste, dass er schneller ist als ich und von dem ich aber auch wusste, dass er kein Risiko eingehen würde, mich zu attackieren. Der Rennstart verlief wie immer eher unaufgeregt und vor allem ohne Unfälle in den ersten Kurven - zumindest aus meiner Sicht. Am Ende von Runde 1 hatte dann unser Roach leider einen Disconnect - ich schaute natürlich auch den Chat und musste so meine Position an Ringo abgeben - ärgerlich, aber verkraftbar, denn ich hatte da nicht wirklich was gegen zu setzen, was sich auch daran zeigte, wie schnell Ringo dann davon fuhr.Trauriger Höhepunkt meines Rennens dann bereits in Runde vier: Wheelspin am Kurvenausgang und infolgedessen einfach mein schönes Auto frontal in die Leitplanke gefahren. Konsequenz: Aufhängung vorne links und rechts und Frontspoiler beschädigt. Jennis. Du. Depp. Habe dann eine Runde lang geschaut, ob ich das Fahrzeug mit den Schäden über den ersten Stint retten kann, was aber leider nicht möglich war. Das Lenkrad vibrierte einfach zu stark. Also am Ende von Runde 5 an die Box. Auto repariert, nachgetankt und die Medium Reifen drauf gelassen. Zurück auf die Strecke kam ich auf P12.

ORC_Jennis

Vor mir weit und breit keine Mitstreiter und Achherje auf P13 liegend auch mit relativ viel Abstand. So konnte ich dann hier einfach meine Trainingsrunden sammeln, denn nach Zweikämpfen sah es einfach nicht mehr aus.Bin die Mediums dann vermutlich auch 2-3 Runden zu lange gefahren, denn zum Wechseln auf Hart bin ich erst in Runde 21 in die Box. Auf Hart bin ich dann nur 4 Runden gefahren um im letzten Stint 10 Runden auf weich zu fahren. Nach dem Stop in Runde 25 bin ich circa 16 Sekunden hinter Mase auf die Strecke gekommen auf P11 liegend. Daran wie ich den Vorsprung langsam zu fahren konnte, habe ich gemerkt, dass er auf den Harten unterwegs sein musste. In Runde 35 war ich bis auf 3 Sekunden an ihm dran - klar war aber, dass ich das in der letzten Runde nicht mehr schaffen würde. Mase hat sich dann leider in der vorletzten Kurve gedreht und so konnte ich einen enttäuschenden 10. Platz in Ziel retten.

ORC_Jennis

Fazit:Enttäuscht bin ich keineswegs mit der Platzierung an sich, sondern eher darüber, wie ich es geschafft habe, ohne Fremdeinwirkung mein Rennen zu zerstören.Die Liga ist sehr stark besetzt und ich kann hier einiges lernen. Wir alle wissen, dass auch in GT Sport Lehrjahre keine Herrenjahre sind, aber zumindest mein Berichtsheft ist gepflegt. ;)Ich werde es nächste Woche in Belgien wieder versuchen und hoffe, dass ihr dann hier einen Bericht über mein erstes fehlerfreies Rennen lesen könnt.In diesem Sinne,Euer Jennis

ORC_Frank

Serie: Senior Trophy BEvent: Brands Hatch GP, Rennen 3, Saison 3Startplatz: P12Ergebnis: P6**Vorweg, ein Rennen zum vergessen!**Was hatte ich mir vorgenommen? Ich wollte nach Möglichkeit wieder um einen Platz auf dem Podium kämpfen und die Vorbereitungen in der kleinen Saisonpause liefen auch vielversprechend. Meine Zeiten konnten sich mit denen meiner Mitstreiter in der Trophy B vergleichen lassen und ich freute mich auf das Rennen.Das erste ungute Gefühl beschlich mich kurz nach 18:00. Die Streckenzeit wurde mit 20:00 Uhr festegelegt und mir wurde klar, dass ich diese Streckenzeit kaum getestet hatte. Und im Warm-up bestätigte sich mein Bauchgefühl. Die Reifen fühlten sich irgendwie schwammig an und ich kam nicht auf meine gewohnten Rundenzeiten. Das Gefühl mag subjektiv gewesen sein, die Zeiten leider nicht.Das Quali verlief für 1,9 Runden nicht schlecht. Bis ungefähr 200m vor der Ziellinie, da lenkte ich Depp den Beetle das erste mal ins Gras. Okay, nicht aufgeben, ich hatte noch Zeit für 2 Runden. Da wird schon noch eine schnelle Runde drin sein. In meinen Lobby-Trainings hatte ich immer wieder mal auf Medium eine Zeit in den 1:24er gefahren, ich war zuversichtlich. Aber Denkste... es gibt immer noch Fahrer, die es einfach nicht verstehen wollen, dass in der Qualifikation NICHT überholt wird! Und so wurde ich am Heck leicht angestupst was mir einen halben Quersteher einbrachte, vielen Dank dafür! Meine *schnellste* Runde brachte mich dann auf P12, klasse!

ORC_Frank

Leicht angefressen ging es an den ersten Start, der wegen eines Bugs abgebrochen wurde. Also neue Lobby, manuelle Startaufstellung und Konzentration auf Start 2 legen! Aber auch der 2. Start verlief nicht ohne einen Bug. Dieses mal traf es Thrillkill, der direkt vor mir Stand. Was tun? Es war deutlich nach 20:45 Uhr, also keinen weiteren Neustart! War so richtig blöd für mich und dem hinter mir startenden Undertaker. Wir kamen nämlich für Sekunden nicht am Thrillkill vorbei, der sich drehte und drehte. Richtig Super! Quali versaut und beim Start direkt mal den Anschluß an das Feld verloren.Ich wollte mit den frischen Reifen (bin auf den Medium gestartet) so schnell als möglich die Lücke zufahren und versuchen einige Positionen gutzumachen. Das sah für 1, 2 Runden auch gut aus, aber dann verloren die Reifen mehr und mehr an Grip. Ich habs auf die Streckenbedingungen um 20:00 Uhr Streckenzeit geschoben und einfach nicht bemerkt, dass ich beim pushen das Auto deutlich überfahren und mir dadurch die Reifen ruiniert habe. Man konnte auch im Stream immer wieder hören wie die Reifen in den Kurven quitschten... habe ich während des Rennens nicht bemerkt, vermutlich wegen meiner Wut bzgl. Quali & Start.

ORC_Frank

Im mittleren Stint auf den harten Reifen habe ich den Beetle auch gleich 2x in die Leitplanken gesetzt, ich habe es einfach übertrieben. Front und beide Aufhängungen vorne defekt. Ich hatte mich aber entschieden den Schaden nicht reparieren zu lassen, was einen weiteren Zeitverlust Runde für Runde bedeutete. Naja, das war echt nicht mein Rennen. Im Vergleich zu den Trainings und Testrennen hatte ich in allen Stints zwischen 1 und 2 Sekunden pro Runde verloren bzw. war ich langsamer als gewohnt. Die Abflüge und die Schäden sorgten für weitere Zeitverluste und so reicht es am Ende nur für P6, aber mit 1:33 Abstand zum Sieger!Die Punkte für P6 habe ich natürlich dankbar mitgenommen, schließlich möchte ich in der Tabelle weiter ums Podium in der Meisterschaft kämpfen, aber die 1,5 Minuten Abstand zum Tom waren einfach frustrierend.Fazit: Ich muss an mir arbeiten und meine Aggressionen nicht am Auto abarbeiten. Wäre ich einfach gefahren wie trainiert, dann wäre ich vermutlich weiter vorne gelandet. Zumindest wäre der Rückstand auf P1 nicht so deutlich ausgefallen. Egal, nächste Woche gehts nach Spa. Neues Rennen, neue Chance auf Punkte in der Meisterschaft.

SPC_daibi1985

https://www.youtube.com/watch?v=U3e4NALCGdM&feature=share

RRS_xt300 [Tim]

Serie: Liga 1Startplatz: P15Ergebnis: P8Nach 1,5 Wochen „Zwangspause“ hieß es ohne Training angreifen. Das quali lief nur mäßig und ich musste mich mit dem letzten Platz zufrieden geben.Das Rennen stand dann ganz im Motto pushen pushen pushen. Schon in Runde 3 konnte ich mich an <@534711058183618571> vorbeischieben auf P14. Danach ging die Aufholjagd weiter und ich versuchte den Anschluss an die Piloten vor mir zu bekommen. Ich konnte zwischendurch von einigen Fehlern meiner Vordertüren profitieren und kam so Stück für Stück nach vorne! Durch gutes Reifenmanagment und eine andere Taktik konnte ich nach den ersten Stops auf weitere Fahrer aufschließen und diese überholen. Im letzten stint mit den soften Reifen musste ich volles Risiko gehen! Ich kam an P11 wieder auf die Strecke und hatte hek und <@!485014345273573376> nur wenige Sekunden vor mir! Ich konnte schnell aufschließen und meine Attacken setzen, sodass ich zwei Runden vor Schluss auf P9 lag und <@534704921493110784> nur 3 Sekunden vor mir lag. Ich versuchte alles um heran zu kommen und der Mut wurde belohnt! In der letzten Kurve war ich nah genug dran und konnte die innere Linie in der Kurve nehmen und mich noch auf P8 nach vorne schieben!

locke23

Serie: Senior Trophy B Event: Brands Hatch GP Startplatz: 5 Ergebnis:10Brands HatchOder wie ich es nenne „ Katastrophe“ Nachdem ich eine Woche vor dem Rennen an einem Testrennen teilgenommen hab, wo ich gnadenlos überrundet worden bin, habe ich das das Lenkrad bis zum Renntag fast nicht mehr angefasst. Was aber auch den Temperaturen und der zeitlichen Möglichkeit geschuldet war. Wie manch es schaffen teilweise täglich und/oder Nachts (nach 22 Uhr ;-)) zu fahren ist mir schleierhaft. Aber das macht dann halt auch den Unterschied in der Rangliste.Am Renntag beim Warm-Up, oder wie es <@!705045234039652514> treffend bezeichnet hat, beim „anschwitzen“ fahr ich dann eine fabelhafte 1:25 hoch. Wahnsinn. Vorher war nicht an unter 1:27 zu denken. Das fängt ja gut an .

locke23

Im Quali dann auch einen guten fünften Startplatz ergattert. Im Rennen zeigte sich aber schnell, das ich mit @Tom_ JC7 , <@!534761863016349699> und <@!724299866456719380> nicht mithalten konnte. Aber den Rest des Feldes konnte ich noch etwas ärgern. Vor allem wohl @timundmaik der mir ziemlich im Heck hing. Aber durch einen kleinen Fahrfehler rutschte er in der vierten Runde raus. Dann hatte ich <@!564596465469751317> im Heck. Aber auch nicht lange. Denn in der Kurve nach Start- Ziel war ich in der 5. Runde unkonzentriert und habe mir die Aufhängung verbogen. Aaaahh. Also Strategie mal wieder für den Eimer. Ab in die Box und weich aufgezogen und Vollgas. Am Ausgang Boxengasse kam ich dann wieder @timundmaik in die Quere . Genau die Situation, die @DTM-Frank vorher im Briefing beschrieben hat. Für <@!680630449499799569> war das Rennen wahrscheinlich dadurch zerstört, weil er dann ich der Kurve zu weit raus kam und wohl sein Auto beschädigt hat.

locke23

Ich habe dann versucht mit meinen weichen Reifen etwas aufzuholen. Klebte dann an @nice_like und kam einfach nich an ihm vorbei. Auf der langen Geraden den Berg hoch schob ich mich dann neben ihn. Die nächste Rechts war aber für uns beide zu eng. @nice_like kam wegen mir aufs Gras. Das tut mir sehr leid. Ich hoffe dass das als Rennunfall durchgeht. Danach machte ich einfach zu viel einfache Fehler. In der 13. Runde hatte ich dieselbe Situation mit <@!417673967642476545>. Aber diesmal ganz klar zu hart und mein Fehler. Ich war froh das er sich nicht sein Auto nicht verbogen hat. Also warten bis <@!417673967642476545> wieder vorbei war und die richtige Reihenfolge wieder hergestellt. Dann war es wie eine Woche zuvor…..viele blaue Flaggen. Die Streckenposten schwenken dann schon die blauen Fahnen, obwohl auf eine halbe Runde hinter mir keiner war. Wahrscheinlich sahen sie mein Auto und dachten der wir eh bald wieder überrundet. Zum Heulen wenn sich schon die KI über einen lustig macht. Ich hoffe in Belgien läuft es besser. Zumindest ist da eine längere Gerade, um den Flüssigkeitshaushalt zu kontrollieren und ggf. aufzufüllen. ;-)In diesem Sinne…schöne RestwocheLocke

ORC_Ringo

Serie : Senior Trophy A Event: Saison 3, Rennen 3, Brands HatchQualy : P8Ergebnis : P5https://youtu.be/H2OEYNEa2a8

Andy_S_2020

Serie : Senior Trophy A Event: Saison 3, Rennen 3, Brands HatchQualy : P6Ergebnis : P4

Andy_S_2020

Da ich die ersten beiden Meisterschaftsrennen verpasst habe, freute ich mich auf den ersten Einsatz in der Senior Trophy A. Ich konnte die ersten beiden Rennen in der Arbeit verfolgen und dachte mir, dass ich wahrscheinlich mit den starken Fahrern der Liga wie Ringo, Diego und Godzilla nicht mithalten konnte.

Andy_S_2020

Mit dieser Meinung im Gepäck wählte ich dann auch meinen Zweitwagen, den Subaru Wrx, als Einsatzfahrzeug. Leider wusste ich bis zum Rennen nicht welche Reifenstrategie ich verwenden sollte da mein Fahrstil eigentlich nicht Rundstreckentauglich ist und ich meine Reifen viel zu schnell verheize.Im Quali auf P6 dachte ich mir vor dem Start ich darf während des Rennens meinen Bremspunkt nicht so spät setzen um mehr Runden (in den Trainings schaffte ich nicht mehr als 10 Runden mit Medium wo auch die Zeiten noch passten) mit den Reifen fahren zu können. Dies ist mir dann über weite Strecken gelungen und die Strategie hat dann schlussendlich gut funktioniert.

Andy_S_2020

Im Rennen war ich dann nach wenigen Runden auf P3, sah aber dass ich mit Godzilla und Kickit nicht mitfahren konnten und konzentrierte mich auf meine Stärke keine Fehler zu machen.Ich konnte dann wirklich im ersten Teil des Rennens gut mit meinen Reifen haushalten und ging in Runde 15 zum ersten Boxenstopp um mir den Weichen zu holen.

Andy_S_2020

Ringo der Strategiemeister war dann vor mir und ich erinnerte mich an ein Gespräch mit Joe der zu mir, nach dem er ein Video von meiner Runde sah, sagte er habe das Gefühl das ich nicht ans Limit gehe. Das habe ich dann wirklich probiert und konnte den Rückstand zu Ringo schließen.Im anschließenden Zweikampf mit Ringo habe ich ihn dann 2 mal (oder öfter ich weiss nicht mehr) beim anbremsen hart von hinten angeschoben. Das tut mir wirklich leid und ich entschuldige mich natürlich dafür aber ich habe im Zweikampf wirklich Probleme den richtigen Bremspunkt zu finden. Das ist auf jeden Fall etwas was ich definitiv noch lernen muss.

Andy_S_2020

Letztendlich konnte ich dann an Ringo vorbei gehen und war dann plötzlich in Runde 25 auf P3 und bestplatzierter Senior. Hab ab diesem Zeitpunkt alles gegeben mit einigen heiklen kurz vor Abflug Situationen.Godzilla war dann aber in den letzten Runden auf dem harten Reifen stärker als ich und ich freute mich wirklich über P 4 da ich nicht damit gerechnet hatte mit den besten mitfahren zu können.

Andy_S_2020

Danke auf jeden Fall an Joe der mir ehrlich gesagt hatte was er dachte und sorry nochmal Ringo für die Heckrempler. Werde mich bemühen ganz schnell den richtigen Bremspunkt im Zweikampf zu lernen.Freue mich auf jeden Fall schon auf Spa, da hab ich, oh Freude, Dienstfrei ?

Werhebi

Serie: Liga 2Quali: P7Rennen: P6Das war eine Wundertüte !!!Ich bin vor 2 Wochen mal ein 10 Runden Rennen mitgefahren und das war es leider auch schon, größtes Problem war aber ich hatte keine Ahnung was man hier überhaupt für eine Boxenstrategie fährt somit hieß es abgucken von den anderen oder im Rennen irgendwie ne idee finden.Ich konnte mich zumindest aufs Quali vor dem Rennen noch für ein paar Runden einschießen... im Quali hab ich mich dann aber in meiner 3. schnellen Runden weggedreht und somit wurde es P7, denke P5 hätte es noch werden können.Im Rennen dann hab ich versucht mein bestes zu geben, ORC_Sanji vor mir und so sollte es auch den kompletten ersten Stint bleiben.Ich denke ich konnte etwas schneller als er , aber es war kein vorbeikommen, 2-3 mal konnte ich mich etwas besser aus der Kurve positionieren und mich halb neben ihm setzen aber hatte auf der geraden gegen seinen Ferrari keine chance. Es war bei uns eine kleine 4er Gruppe, vor Sanji war es Brabeler und hinter mir Lui Costa.

Werhebi

Sanji ging als erstes in die Box wollte dann schauen was er macht , aber leider verschwand er aus der Anzeige und konnte es nicht mehr sehen ?? brabeler war dann der nächste auch bei ihm konnte ich es nicht beobachten, jetzt dachte ich mir was mach ich , mir war es dann bisschen egal und dachte mir ach komm fährst einfach so lange wie der Reifen geht und dann mal schauen ?? . dann hab ich gesehen das die Jungs vorne überwiegend auf Soft gegangen sind ,ok das hab ich dann auch gemacht vor allem falls die anderen auf den Harten gegenagen sind hätte ich sie villeicht so über die Box überholen können. Ich bin mit dem Medium 17 Runden gefahren und dachte der Soft wird dann schon 11-12 gehen und hab für 12 Runden benzin mitgenommen. Jetzt hatte ich freie fahrt und konnte den Soften voll ausnutzen. in Runde 29 bin ich dann auf Hart zu meinem letzten Stint für noch 6 Runden. Jetzt war ich gespannt wo ich rauskomme.... Sanji überholt um 5 Sekunden und Brabeler ging um eine Wagenlänge vor mir vorbei, Miiist hat mich das geärgert ?? . Ja so ging es dann auch zu ende die 1,5 sekunden auf ihn konnte ich dann nicht mehr holen und somit 1 Platz gutgemacht.Bin insgesamt zufrieden mit dem Rennen und freu mich nun auf SPA.....Glückwunsch ans Podium und bis bald.

DMR_ToBeast

Serie: Liga 1Startplatz: 13Rennen: 4Schadensbegrenzung nach einer merkwürdigen Strategie würde ich das ganze betiteln.Ich quali ging es mit den harten Reifen raus, mit der Hoffnung im Rennstint später Vorteile zu erhalten. Meine Zeit war soweit solide (1.23.7oder8). Reichte aber gerade mal für Platz 13 und somit mehr als enttäuschend. Im Rennen konnte ich mich von den anderen Fahrern die auf hart fuhren direkt absetzen und hatte den Fokus ausschließlich nach vorne gerichtet. Chripar hatte in Runde 4 glaube ich den Rasenmäher ausgepackt, wodurch ich auf Platz 12 fahren konnte. Von runde zu runde kam ich immer weiter an meine Vordermänner ran, was mich positiv stimmte und ich immer noch an ein gutes Rennen glaubte. In Runde 20 ging es dann an die Box für die weichen Reifen. Danach hieß es die pace anziehen und die Lücke von 7 Sekunden auf random logic egalisieren. Dieser war über mehrere runden in einem Zweikampf mit danny, welcher mir zugute kam und ich auf knapp unter 3 Sekunden rankam als danny in die Box ging. 10 runden lang hatte ich versucht an <@612234227341197324> hecks zu kleben, welches mir zum größten Teil gelang. Dann kam die letzte und entscheidende Runde. Da meine lieben Freunde ging es so richtig rund! In turn 1 hatte ich mit einem switchback versucht die bessere Position zu erlangen, allerdings hatte dies in Turn 2 hinein nicht geklappt. Ich dachte mir: egal, du hast einige Kurven vor dir! Aus turn 3 heraus hatte ich den besseren Exit, wodurch ich mich in Turn 4 innen daneben setzen konnte. Die Reifen war allerdings so sehr abgenudelt, sodass Roland auf der gerade den besseren Exit hatte. Ich klebte mich wieder in seinen Windschatten und konnte in turn 5 wieder innen hineinziehen. Die nächsten 3 darauffolgenden kurven war es ein klasse side by side Duell, welches ich dann letztlich für mich entscheiden konnte. Solche Zweikämpfe machen den sim Sport aus. nach so einer finalen Runde war ich mit P4 mehr als happy und konnte in Ruhe duschen gehen??

HerrFroosch

Serie: Liga 1Quali: P11Rennen: P6https://youtu.be/mGOkxr3_gqw

MU66ER

Serie: Liga 1Quali: P8Rennen: P9https://youtu.be/G5D_idqE8Ww

SETH PAIN

Serie: Senior Trophy AQualy: P5Ziel: P7Und wieder nicht fehlerfrei?? Dabei war die Qualifikation recht zufriedenstellend. P5 machte mir Hoffnung dass endlich mal der Knoten platzt. Ich begann das rennen konzentrierter als sonst, ich blieb an ISDNKnecht dran, hinter mir eine kleine Lücke zu Andy. Ab runde 3 verlor ich Platz um Platz und war in runde 5 nur noch 9....?? Unruhe kam auf, ich hatte wieder diese dummen fahrfehler. Als ich auf start/ziel auch noch losninio von der Strecke karambolisiert hatte war der Traum für mich ausgeräumt vorn mitzufahren. P10 mit frontschaden, bei losninio habe ich mich später noch persönlich entschuldigt. Der musste wegen dem heckschaden an die box. Also p9 bis zur 12. Runde. Danach habe ich auf hart gewechselt und versuchte mich an succubus dran zu bleiben. Den armen Diego hab ich auch noch überholen können. In runde 25 dann auf die weichen Reifen. P8 und noch 10 Runden. Succubus war nicht weit weg und ich versuchte dampf zu machen. Viel risiko und hohe Aggression in den kurven dank der weichen Reifen sicherte mir in runde 29 den 7. Platz, p6 war ohne fluxkompensator nicht mehr zu schaffen?? ?? leider leider leider. Ich beneide die fahrer die trotz Fehler konstant und konzentriert ganz vorne mitfahren. Meine Hochachtung an gozilla und Ringo. See you in SPA??

Laundry

Serie: Liga1Quali: P2Rennen: P2__Taktische Meisterleistung geht nicht auf__Quali war wirklich eine sehr knappe Geschichte, ich war eigentlich in jeder meiner schnellen Runden, irgendwo in der Wiese und mit mehr Glück als Verstand, konnte ich mich auf 2 qualifizieren.Start verlief unproblematisch. Dustin und ich distanzierten Schritt für Schritt die Verfolger. Plötzlich untersteuert er, fährt in die Wiese, wirft das Auto und ein gutes Ergebnis weg. Ab diesem Moment trieb ich das Feld mit meinem Medium Reifen an und erst in Runde 17 ging es in die Box. Für 6 Runden getankt und die weichen drauf. Der Grund? Die schnellste Runde. ...ich scheitere aber um 17 Tausendstel an der schnellsten Rennrunde. Schnell... aber nicht schnell genug. So ist es manchmal.Mit ein wenig Wut im Bauch ging ich in die Box. Tankte nach, aber wechselte nicht die Reifen. Ich glaube ich bin der erste, der diese Art von Strategie gefahren ist und daher taufe ich sie: "die gefakte 1Stopp" ?? ... so viel steht mir zu oder?Jedenfalls reichten diese 6 schnelle Runden, um komfortabel auf 1 wieder rauszukommen.

Laundry

Die gefakte 1 Stopp hat aber ein Problem... der Reifen baut irgendwann mächtig ab. Roberto der auf einer klassischen 1 Stopp unterwegs war, hatte die Reifensituation viel besser unter Kontrolle und holte Runde für Runde ein.Ich wehrte mich und deckte die innere Linie ab und mir ist es gelungen trotz zahlreichen Attacken Position 1 bis zur letzten Runde zu halten. In der letzten Runde war die Risikobereitschaft bei Roberto aber etwas höher. Er gab mir einen Schubser in Turn1, wodurch ich leicht die Traktion verloren habe. Das ermöglichte ihm, mich in Turn2 zu attackieren und im Ausgang gab er mir... naja... mehr Wiese als Asphalt. Dementsprechend schickte ich ihn in Turn3 auch in die Wiese.... und dementsprechend prügelte er sich dann in Turn4 komplett vorbei. Mächtig angefressen beendete ich das Rennen auf Platz2. Kurz darauf entschuldigte er sich bei mir. Wir kamen ins Gespräch und die Sache ist erledigt. Thats racing. Manchmal wirds etwas härter. Kein Grund jetzt den 7 Punkten hinterherzuweinen, die hat sich Roberto durch den Rennverlauf auch mehr als verdient. Weiter gehts in Spa. So macht es Spaß und ich fieber wieder dem nächsten Rennen hinterher. lg KevinIn dem Video sind ein paar Highlights aus dem Liga1 Rennen, nicht länger als 1 Song. Viel Spaßhttps://youtu.be/agfkZ04oGTw

ORC_Ringo

Serie : Liga 2Event : Brands HatchQuali : P9Ergebnis : P14ACH. DU. KACKE!!!ich hab mich an die Playsy gesetzt und wollte eigentlich meinen Rennbericht für die Senior Trophy A fertig stellen. Als plötzlich Jennis rief das die Liga 2 noch Fahrer sucht und er meinte ich solle dennen doch mal zeigen was die Senioren so können, hatte er mich natürlich an der Ehre gepackt.??Also ließ ich mich nicht Lumpen und hab mich bei Jan gemeldet.Mehr oder weniger mental unvorbereitet bin ich also angetreten und hab erstaunlicher Weise eine quali Zeit hingelegt die für die top 10 gereicht hat.Am Start bin ich gut weggekommen und konnte gut bei LouiCosta mithalten wenn nicht sogar einwenig Druck machen.Bis in Runde 4 war alles super, bis eine kleine Unaufmerksamkeit mein Rennen komplett zerstört hat. Ich hab mir nur gedacht, NEIN WIE PEINLICH.Ich hab mich selbst angeschriehen, beschimpft und ausgelacht....??Als dann FRANKDTM auch noch schrieb das er alles gesehen hat, bin ich bald im Erdboden versunken.??Aber nun gut, mein Rennen wurd auch nicht wirklich besser bin nur mit Glück und ohne Verstand an Halodri vorbei gekommen. Somit auf P14.Fazit: Ich hätte besser mein Video gemacht.Und für das nächste Mal sind die erwartungen vielleicht nicht so hoch.

ORC_Diego

Senior Trophy A Brands Hatch Qualy: 2. Rennen: 11.https://youtu.be/_QBmmlzzM9M

Jan_Blims

Serie : Liga 1Event : Brands HatchQuali : P14Ergebnis : P13Egal mit welchem Reifen ich gestartet wäre, mehr als P10 wäre nicht drinnen gewesen im Quali, also bin ich direkt auf Hard gestartet.Innerhalb der ersten Runden konnten sich die Fahrer vor mir relativ schnell abesetzen. Xt300 hinter mir war ebenfalls auf hart. Ihn habe ich bei erster Möglichkeit die Tür aufgelassen, damit er vorbei ziehen kann um mich evtl mitzuziehen. Er war mir aber so schnell aus dem Windschatten gefahren, dass dieser Plan auch nicht funktioniert hat. Im Laufe des Rennens hatte ich glaube ich genau einen Zweikampf und bin am Ende auf P13 gelandet. Ohne Fehler wäre hier aber eh nur maximal der 10. Platz drinnen gewesen.Da in dem Rennen so wenig passiert ist, gibt es auch nicht mehr zu erzählen.https://www.youtube.com/watch?v=utzUMW8mzhs

BenEll85

Serie: Liga 2Startplatz: P2Ergebnis: P4Undercut vergeigtMit P2 in der Quali war ich sehr zufrieden und auch der erste Stint lief relativ gut. Gegen Ende ist mir der Suri an der Spitze immer weiter davon gefahren, sodass ich beschloss einen Undercut zu versuchen. Nach Runde 11 bog ich also in die Box ein, um auf die weichen Reifen zu wechseln. Direkt nach dem Boxenstopp war ich ausgangs der Hairpin ein wenig zu früh am Gas und die reifen drehten kurz durch. Ich kam rechts von der Strecke ab und touchierte Bande, was mir einen kleinen Schaden einbrachte. Also musste ich am Ende der Boxenrunde direkt wieder rein in die Box, um das Auto reparieren zu lassen. Danach sollten eigentlich auf frischen weichen Reifen die schnellsten Runden gefahren werden, aber leider hing ich durch den zusätzlichen Stop im Verkehr fest und verlor weiter Zeit. Im zweiten Stint konnte ich zwar den pwL1900 noch überholen und mich auf P3 setzen, aber ich konnte mich nicht weit genug von ihm absetzen. Im letzten Stint war er auf den schnellen weichen Reifen unterwegs und fuhr fröhlich winkend an mir vorbei Richtung Podium, während ich gerade wieder einen Ausflug über die Wiese machte. Ärgerlich, denn es war einiges mehr drin auf der Strecke, aber am Ende muss ich mit P4 zufrieden sein nach so vielen Fahrfehlern.

ORC_Frank

Serie: Liga 3Event: Brands Hatch, Rennen 3, Saison 3 (Nachholtermin)Startplatz: P14Ergebnis: P11Durch meinen Wechsel in Liga 3 konnte ich das Rennen in Brands Hatch zum zweiten mal fahren. Der Beetle stand mir nicht mehr zur Verfügung, also bin ich mit dem Porsche los. Im Training habe ich festgestellt das der Porsche entweder die Reifen mehr schont als der Beetle oder das er mir eine andere Fahrweise aufdrängt. Zumindest war das Reifenmanagement dieses mal kein Problem.Probleme gab es dann aber schon in der Quali, die erste schnelle Runde war die "Sicherheitsrunde", also einfach eine schnelle Runde fahren und das Risiko gering halten. Die zweite schnelle sollte es dann werden. Klappte auch soweit ganz gut, bis Turn 7, da war dann Feierabend. Also das ganze Feld an mir vorbeiziehen lassen und wieder auf die Strecke für eine 3. schnelle Runde. Aber hier war ich dann nach dem Abflug einfach zu zaghaft. Mehr als ein P14 war dieses mal in der Quali nicht drin.Das Rennen gestaltete sich spannend. Hatte einen langen Fight mit succobus im ersten Stint, der richtig Spaß gemacht hat. Wir haben uns gemeinsam einige Positionen nach vorne gekämpft und wurden erst durch die Boxenstops getrennt. Da ich im ersten Stint 16 Runden gefahren bin, konnte ich mich zwischenzeitlich sogar auf P6 vorarbeiten.Leider lief es im zweiten und vor allem im dritten Stint nicht mehr so Rund. Zwei Quersteher, ein Ausritt ins Gras und ein Einschlag in die Leitplanken warfen mich auf P11 zurück. Mit etwas mehr Konzentration wäre heute mehr möglich gewesen.Egal, Sardegna wartet, ich muss jetzt trainieren ??

Andy_S_2020

Serie: Liga 3Event: Brands Hatch, Rennen 3, Saison 3 (Nachholtermin)Startplatz: P2Ergebnis: P2 ..

Andy_S_2020

Fehlerfrei und reifenschonend war das ZielNachdem ich schon beim abgebrochenen Rennen in Brands Hatch auf P2 unterwegs war, wollte ich auch in diesem Lauf das Podium erreichen.Das Quali war dann schon richtungsweisend, denn Breakfaster zeigte schon hier, dass er wahrscheinlich nicht zu schlagen ist daher war P2 für mich echt klasse.Im Rennen konnte ich dann hinter Breakfaster, der uns auf und davon fuhr, P2 absichern und den Vorsprung auf P3 kontinuierlich ausbauen. Ich habe mich aber das ganze Rennen über bemüht meine Reifen zu schonen, die Tipps die ich dazu bekommen habe umzusetzen und das hat echt gut funktioniert.Keine Fehler gemacht und zweiter hinter einem Breakfaster der um uns Kreise gefahren ist war ein richtig toller Erfolg für mich.Jetzt auf nach Sardegna wo das Fahrerfeld mit Sicherheit ganz eng zusammen liegt und viele Zweikämpfe das Geschehen prägen werden. Da ich hier mein größtes Manko habe ist es das Ziel korrekte und faire Zweikämpfe zu führen.


© 2022 Online-Racing-Club e.V. All Rights Reserved.