Saison 3 Renntag 2 Tokio

Laundry

--------------------------SAISON 3 / RENNEN 2--------------------------

Laundry

???? JAPAN/TOKIO????

ORC_Jennis

Serie: Senior Trophy AEvent: Tokyo, Südlicher Innenring, Rennen 2, Saison 3Startplatz: P11Ergebnis: P6Konichiwa aus Japan.Für Rennen 2 der Saison hat sich der ORC-Tross nach Übersee aufgemacht, genauer gesagt ins Land der aufgehenden Sonne.Die Vorbereitung auf das Rennen verlief relativ unaufgeregt, da die Strecke im Vergleich zu anderen eher leicht zu verstehen war. Während der Testrennen zeichnete sich bereits ab, dass meine Pace eher nicht für die ersten drei Startreihen reichen würde. Daraus leitete ich für das Rennen mein Ziel ab, mich unter den ersten sieben zu platzieren. Aber fangen wir vorne an: Qualifikation. Mit Ringo hatte ich im Training hier und da mal Windschattenspiele ausprobiert und so entschieden wir uns das auch in der Qualifikation zu probieren. Idee war ok, allerdings die Umsetzung leider so dilettantisch, dass sowohl Ringo als auch ich einen Schaden erlitten haben. Also kurz in die Box, Auto reparieren lassen und dann noch Zeit für eine flotte Runde. Diese Runde lief dann leider nicht wirklich gut, sodass am Ende für mich nur P11 dabei rauskam. Das war natürlich überhaupt nicht die Platzierung, die ich mir erhofft hatte. Aber ok, das Rennen ist wie immer lang und ich nahm mir selbstverständlich vor, mich noch ein paar Plätze nach vorne zu arbeiten.

ORC_Jennis

Der Start des Rennens verlief wie immer sehr diszipliniert und unaufgeregt. Das Fahrerfeld schlängelte sich für mich ohne Zwischenfälle durch die ersten Kurven. Als wir zum ersten Mal in die dreifach-Rechts einfuhren, haben zwei Fahrer den Bremspunkt verpasst und mussten weit gehen, wodurch ich von P11 auf P9 vorrücken konnte - das lief schon mal nach meinem Geschmack. Auf dem Weg Richtung Tunnel hatte ich drei Fahrzeuge vor mir, die sich hier bereits am bekämpfen waren. Als vierter im Bunde wollte ich in diesen Kampf nicht eingreifen und entschied mich, etwas dahinter zu bleiben. Leider war mein Abstand nicht groß genug, denn ich konnte dem Fahrer, der hier ins Schleudern geriet nicht mehr ausweichen und beschädigte mir die komplette Front meines Porsche. Verdammt.Also direkt in die Box, Medium-Reifen blieb natürlich drauf, nochmal nachgetankt und Fahrzeug repariert. So kam ich auf Rang 12 mit einem Rückstand von knapp 11 Sekunden zurück auf die Strecke. Was dann gut geklappt hat war, dass ich nicht lange mit der Situation gehadert hab, sondern mich relativ schnell in meinen Rhythmus fahren konnte.

ORC_Jennis

Meine Ursprungsstrategie war 10 Runden Medium, 5 Runden Hart und 10 Runden Soft zu fahren. Diese Strategie habe ich dann nur geringfügig angepasst, denn ich konnte ja jetzt 11 Runden Medium fahren. Während des Stints auf Medium konnte ich den Abstand schön verringern, weil ich komplett freie Fahrt hatte. Kurz vor meinem Stop in Runde 11 betrug mein Rückstand auf den vor mir liegenden Fahrer nur um die 4 Sekunden, daher entschied ich mich bei meinem Stop nur zu Tanken und den Medium Reifen drauf zu lassen, dadurch konnte ich in der Box einen Platz gut machen.Nach Runde 15 bin ich dann zu meinem inzwischen 3. Stop in die Box, habe das Auto vollgetankt und den soften Reifen montieren lassen. Da einige Fahrer sich hier in einem anderen Strategie-Rhythmus befanden, kam ich erstmal wieder nur auf P11 auf der Box, aber ich wusste, dass einige Fahrer vor mir nochmal rein müssen.Also habe ich versucht meine Runden sauber abzuspulen, was mir auch weitestgehend gut gelungen ist. In Runde 20/21 begann dann für mich die heisse Phase, denn einige der Kollegen gingen an die Box. Ich wusste, dass sie ungefähr 20 Sekunden in der Box verlieren würden, und so kam ich auf P6 hinter AndyBond aus dieser „Stop-Welle“.

ORC_Jennis

Die letzten Runden gestalteten sich dann nochmal sehr kämpferisch, denn plötzlich keimte in mir die Hoffnung, dass ich es eventuell sogar noch in die Top5 schaffen könnte. Da hatte ich die Rechnung allerdings komplett ohne Mase gemacht, der nach einigen Schwierigkeiten im Rennverlauf am Ende die besseren weichen Reifen hatte und richtig fett Druck gemacht hat. Ich konnte und wollte Mase also nicht verteidigen und lies ihn ziehen. Am Ende der Runde 23 war ich dann an AndyBond dran und überlegte mir, wann ich ihn am besten attackieren kann, damit er nicht nochmal kontern kann. Ich wartete also ein wenig ab und konnte in der letzten Runde an ihm vorbei gehen und so P6 ins Ziel retten.Mit Ringo hatte das Rennen am Ende einen Sieger, der sich das richtig verdient hatte, denn zwischen ihm und Diego gab es fast über das gesamte Rennen einen heftigen Schlagabtausch. Wer das im Stream nicht gesehen hat, sollte sich das unbedingt reinziehen! An dieser Stelle auch nochmal heftigen Dank an Laundry: wiedermal ein überragender Stream!

ORC_Jennis

Mein Fazit: Quali vergeigt und im Rennen nach Katastrophen-Start noch gut nach vorne gearbeitet. Die 18 Punkte für Rang 6 schmecken süß und werden im Kampf um den Klassenerhalt sehr gerne auf mein Konto gebucht. Ab nächster Woche sind mit Yogi und AndyS zwei Stammkräfte wieder da, auf die ich mich freue, die mir das Leben in dieser Liga allerdings nicht leichter machen werden. ??Der ORC-Tross reist für die Rennen drei und vier wieder zurück nach Europa, wo wir uns in zwei Wochen in Brands Hatch und in drei Wochen in Spa wiedersehen!Bleibt stabil, euer Jennis

ORC_Diego

Serie: Senior ARennen 2 Saison 3Qualy: 2Rennen: 2https://youtu.be/1q1VASIyHcM

ORC_Frank

Serie: Senior Trophy BEvent: Tokyo, Südlicher Innenring, Rennen 2, Saison 3Startplatz: P4Ergebnis: P3Nachdem die Nordschleife nicht wirklich Aussagekräftig war, was die Pace der Trophy-B-Fahrer betraf, war ich gespannt wie das Rennen für mich laufen würde. Zur Quali war ich noch etwas aufgeregt, ich hatte mich mal wieder innerhalb weniger als 24 Stunden vor dem Rennen dazu entschieden alles zu ändern. Ich hatte mich mit dem Porsche auf das Rennen eingeschossen, war aber mit den Ergebnissen der Testrennen nicht wirklich zufrieden. Mein Beraterteam hatte mich dann Sonntagnacht davon überzeugt auf den Beetle zu wechseln und damit kräftig Benzin zu sparen. Hab ich auch gemacht und bin also mit dem Beetle an den Start gegangen.

ORC_Frank

Es reichte für P4 in der Quali auf den Medium-Reifen. Zufrieden war ich nicht, denn ich lag deutlich hinter den vergleichbaren Rundenzeiten mit dem Porsche, ein erster Dämpfer. Aber als es an den Start ging war ich recht entspannt und konnte schon recht früh auf P3 vorfahren. Was ich zu dem Zeitpunkt nicht ahnen konnte war, dass ich in dem Rennen praktisch keine freie Minute haben würde. Ich war praktisch ununterbrochen bei der Aufholjagd oder im Zweikampf oder eben beides. Das war aus meiner Sicht der reine Wahnsinn. Das habe ich so noch nicht erlebt. Und an dieser Stelle vielen Dank an alle Fahrer, die sich mal vor und mal hinter mir befunden haben, das war ganz einfach Großartig!

ORC_Frank

Was alles in den 25 Runden passiert ist kann ich nicht wiedergeben, das wäre schlicht zu viel. Ganz kurz zur Strategie... nachdem mir mein Beraterteam ?? zum Beetle & Benzinsparen geraten hatte, habe ich mich dazu entschlossen 2x zu stoppen. Ich konnte durch halbwegs intelligentes Schalten den Beetle für 12 Runden auf der Strecke halten. Fehlte in Summe 1 Runde für eine 1-Stop-Strategie. Die konnte ich natürlich einsparen, indem ich das Benzingemisch für ein, zwei Runden entsprechend einstellen würde. Aber ich wollte a) keine Zeit dadurch verlieren, und b) war mir das gefummel am Logitech G29 zu heikel. Also hatte ich bei den Rennsimulationen in der Lobby entschieden, dass ich nach 12 Runden zum ersten Stop in die Box kommen würde, den Medium-Reifen drauf lasse und nur für 1 Runde tanken würde. Dann wieder in die Box und den weichen Reifen aufziehen, volltanken und durchfahren. Hatte in den 2 Simulationen am Nachmittag geklappt. Im Rennen dann leider nicht. Durch die Zweikämpfe, Dummheit und was weiss ich reichte der Sprit leider nur für 11 Runden im ersten Stint. Also habe ich dann den mittleren Stint auf 3 Runden mit den abgelatschten Mediums ausgedehnt um dann noch mal 11 Runden mit den soften Reifen zu fahren. Ich glaube das hat sich gelohnt, denn zu beginn des 3. Stints hatte ich knappe 5sec zwischen mir und dem MuadDib gebracht.

ORC_Frank

Und ja, der MuadDib, mit dem habe ich mich 25 Runden lang gebattelt... der war einfach Hartnäckig ?? Aaaaaber, es war ein sehr fairer Zweikampf. Hut ab, mein Lieber. Vielen Dank an dich dafür! Dass müssen wir unbedingt mal wiederholen!https://youtu.be/7PM6D_454Tc

locke23

Ein Wochenende ORC und ichIch wollt euch mal schildern wie so eine „Rennwochenende“ am Beispiel Tokio bei mir abläuft.Natürlich schau ich mir die Rennstrecken vorher an und fahr probe. Tokio mag mich nicht…und ich Tokio nicht. Wo sind meine Bremspunkte…scheinbar nicht auf der Strecke. Also probieren wir mal ein paar Runden Zeitrennen mit Bop . Irgendwann muss ja mal ne saubere Runde rausspringen. Zwischendurch im Discord gelesen, das eine niedrige 1:57 auf weich möglich ist. „Ja brennen die alle. Welche Abkürzung habe die gefunden , die ich nicht kenne“ denk ich mir. Also wieder Zeitrennen…mal mit dem Porsche…es wir nur schlechter.Naja, melden wir uns mal beim Trainingsrennen an. Meine Konkurrenten….doppeltripleA+++-Fahrer . Gut, an den mess ich mich nicht. Frustrierend ist es trotzdem. Also hinterher fahren. Will ja auch nur mal testen welche Reifen wie lange passen würden. Während ich dann mit nicht mal halbroten Schluffen einen drift nach den anderen hinlege, was aber nicht gewollt ist, fahren die anderen noch Topzeiten. Zum Heulen. Auch gefühlt muss ich dann zwei Runden eher in die Box zum tanken.

locke23

Okay. Es ist dann Rennmontag. Hab ich Lust? Ja und nein. Ich will natürlich nicht nur hinter her fahren. Will aber auch keinen kaputt machen, also eher defensiv fahren. Also hilft es nix. Pünktlich ist das Weizen eingeschenkt. Leider haben wir mehre Bugs, so dass das Weizen fast wieder leer ist. Aber beim dritten Start kommen alle weg und ich kann von acht ganz gut mithalten. Etwas konnte ich hoffentlich Frank-DTM ärgern, falls er mich überhaupt bemerkt hat, und dann noch ein paar schöne Situationen mit Nice-Like. Das letzte Drittel war dann sehr ruhig. Beinahe langweilig. Keine Chance nach vorn, wenn keine Fehler gemacht werden, und auch kein Druck von hinten, wenn ICH keinen Fehler mache. Eigentlich genau die richtig Zeit selbigen zu machen, weil dann gern die Konzentration nach läßt und ich überall hin schaue….nur nicht auf die Strecke. Und auch keine langen Geraden um an meinem Bier zu nippen ?? . Da war die Döttinger Höhe ideal Ansonsten war es ruhig und ich bin zufrieden mit meinem 6. Platz. Bin ich am Rennmontag wieder dabei? Ja sicher. Ist das Wochenende davor wieder frustrierend weil ich nicht weiß wie die anderen das mit Lenkrad und Pedal oder sogar Controller anstellen??? AUF ALLE FÄLLE!!!!In diesem Sinne….bis bald auf der StreckeGruß Frank (Locke)

Jan_Blims

Serie: Liga 1Event : Tokio Expressway, Saison 3 |Rennen 2Qualy : P4Ergebnis : P7Mit der 1,55 hatte ich mein Qualliziel erreicht und konnte wieder ziemlich weit vorne starten und ging hoch erfreut ins Rennen.Das es bei mir im ganzen Rennen darum ging genug Benzin zu sparen, um die 1 Stop möglich zu machen, war mir vorher klar, dementsprechend wurden Zweikämpfe nur so geführt, dass ich nicht den Windschatten nach vorne verlieren würde. Das hat soweit wunderbar geklappt, so dass ich nach meinem Stop direkt hinter Mike und Noel war. Jetzt hatte ich mir vorgenommen, mich an die Beiden ran zu hängen um so zum Führenden Laundry aufschließen zu können. Die Beiden hatten mich aber glaube ich nach maximal 2-3 schon auf 2 Sekunden distanziert. Zusätzlich fehlte mir 1 Runde Benzin, die ich mir eigentlich im Windschatten "ersparen" wollte, allerdings hatte ich gar keinen Windschatten mehr.Verzweifelte Sparversuche und Konzentrationsfehler und kurz vor Schluss waren Random und Mugger zu mir aufgeschlossen, meine 1 Runde Benzin fehlte mir immer noch.Dann bin ich Anfang Sektor 2 etwas zu doll in die Wand und beschädigte mir das Auto. Im Rennen dachte ich, dass ist in meinem kurz darauf folgenden Zweikampf mit Mugger passiert, allerdings hab ich im Replay gesehen, dass da schon das Auto beschädigt war.Ich bin dann in die Box um die 1 Runde nachzutanken, habe dabei bewusst das Auto nicht repariert, weil ich dachte der Abstand zu xt300 wird ja locker reichen. Leider habe ich wirklich über 10 Sekunden verloren beim nachtanken von ca 6 % in der kürzesten Box der Welt. Mit dem kaputten Auto konnte ich dann auch nicht wirklich viel machen. xt300 hat sich bissel an mich ran gehängt und wohl nochmal etwas gespart und in der letzten Runde dann den entscheidenen Zweikampf gewonnen.Am Ende dann leider nur P7.PS: Rechtschreibfehler da mit Handy getippt -> wird später korrigiert:)Mein 2 Minuten Highlightvideo:https://youtu.be/pHFbZGh9mEI

Miketheplayer24

Serie: Liga 1Qualifikation: P5Rennen: P1Qualifikation ist nicht so gelaufen wie erhofft! dennoch war ich mit P5 zufrieden da ich vorne bei den schnellen dabei war.

Miketheplayer24

Rennen ist dann für mich Optimal gelaufen! Konnte in der Anfangsphase trotz Spritsparen Runde um Runde Plätze gut machen. Irgendwann ab Runde 8 mit genug Sprit im Tank hab ich mir gedacht jetzt ziehe ich das Tempo mal an und schau das ich <@272374082287173643> aus dem Windschatten bekomme. Das hat leider nicht so geklappt wie erhofft da der GTI auf der Geraden immer 0,5 sek - 0,8 Sek gut gemacht hat. Hatte dann bis zum ersten Boxenstop <@272374082287173643> und <@665882442594517023> immer um mich! Mich hat dann nur verwundert das <@272374082287173643> in Runde 12 zum Boxenstop kam und hab mir gedacht das wird für ihn knapp mit Sprit! <@665882442594517023> hatte die gleiche Taktik wie ich und konnte nach dem Boxenstop vor mir raus! Aber der Peugeot ist so langsam auf der Geraden das ich ihn gleich wieder überholen konnte ??. Danach war die Aufholjagd auf <@272374082287173643> F1 angesagt die Gap von ca. 5 Sek. Konnten wir dann recht schnell zufahren. Wie ich ihn dann überholt habe ist auch Gottseidank <@665882442594517023> von meinem Windschatten abgerissen und so konnte ich meinem ersehnten Ferrari Sieg entgegen fahren ??. Somit die Saison ist echt spannend und sehen wir was noch kommt gefühlt sind mittlerweile schon 15 Fahrer Siegfähig in Liga 1! Leichter wird es sicher nicht in der Saison 3 auf das Podest zu fahren.

Laundry

__Serie:__ Liga1__Quali:__ P1__Rennen:__ P4Quali alles zusammenbekommen und mir Platz1 gesichert. Mit sehr viel Selbstbewusstsein ging es dann ins Rennen. Ich versuchte anzutreiben und sehr schnelle Rundenzeiten zu setzen, aber es stellte sich heraus, dass meine Verfolger mit einer gewissen Leichtigkeit folgen konnten.Aus diesem Grund entschied ich mich ein Arsch zu sein und die Leute in Zweikämpfe zu verwickeln. Überholen lassen, wieder überholen… einen Fehler erzwingen und dann Blitzartig verschwinden und die Windschattenkette zu brechen. Mike und Roberto sind cool geblieben. Der nächste Versuch die Windschattenkette zu brechen war dann strategisch. Mein Stopp setzte ich leicht verfrüht und ich machte einen starken Undercut. Hintenraus werde ich Probleme mit dem Benzin haben, das war mir bewusst, aber ich wollte irgendwas probieren. Den Vorsprung von fast 4 Sekunden holte Mike dann nach und nach auf. Ich sparte zwar ein wenig, aber dass er trotzdem so schnell die Meter gut auf mich machte, überraschte mich. Wenige Runden vor Schluss war es soweit. Mike und Roberto in meinem Rückspiegel. Erneut die Strategie: Choas verursachen. Die beiden in Zweikämpfe zwingen und hoffentlich in Fehler treiben.

Laundry

Beide blieben erneut cool. Mike setzte sich durch die Zweikämpfe leicht ab. Roberto setze sich dann irgendwann auch von mir ab und ich hatte meine Benzinproblemchen, wodurch auch Roland an mir vorbei gekommen ist. Auch hier habe ich nochmal verzweifelt versucht, den Zweikampf zu suchen, aber auch er blieb cool.Fazit: Gekämpft wie sau. Meine Konkurrenten erlaubten sich aber keine Fehler und sind am Ende verdient vor mir. Ich selbst bin auch zufrieden mit meiner Fahrt, die Strategie war ein kleiner Flop, aber ob ich mit einer anderen Strategie besser abgeschnitten hätte, steht in den Sternen.Tolles Rennen. So kann es weitergehen.Ps: Ich kopiere mal Jans Idee mit dem Highlightvideo. Zwar nicht 2min lang bei mir, sondern exakt ein Song. Viel Spaß.

Laundry

https://www.youtube.com/watch?v=3ZUISvHXi7o

ORC_Ringo

Serie: Senior Trophy A Event: Tokio Expressway Saison 3 Rennen 2Qualy: P4Ergebnis: P1https://youtu.be/aUhSnNankyY

MU66ER

Serie: Liga1Quali: P7Rennen: P5https://youtu.be/-ZYO5JSmFTU

HerrFroosch

Liga 1Quali P8Rennen P14GT | Tokio | ORC Liga 1 https://youtu.be/pWWkAUNPNXY<@265900064101236736> schöne letzte Runde ?????


© 2022 Online-Racing-Club e.V. All Rights Reserved.